Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Umschulden trotz negativer Schufa, wird die Umschuldung kompetent durchgeführt, kann zusätzliche Liquidität schaffen und sogar zur Entschuldung beitragen. So einfach, wie eine reguläre Umschuldung wird es bei negativer Schufa leider nicht.

Worauf Sie bei Ihrer Umschuldung mit negativer Schufa-Bonität achten sollten, welche Probleme lauern könnten, haben wir für Sie zusammengestellt.

Umschulden trotz negativer Schufa – kompetente Hilfestellung

Niemand rennt gern erst von Pontius bis Pilatus, um eine Umschuldung durchzuführen. Bei regulären Kreditumschuldungen ist das Verfahren auch durchaus problemlos in Eigenregie umsetzbar. Ein Nachmittag zur Sichtung alter Kreditunterlagen und für die Kreditsuche reicht aus, um alles in trockene Tücher zu bringen. Eine reguläre Umschuldung ist im Vergleich zur erfolgreichen Umschuldung mit negativer Schufa geradezu ein Kinderspiel.

Umschulden trotz negativer Schufa, bedeutet in fast allen Fällen keine geordneten Unterlagen zu führen. Damit fällt es schwer, tatsächlich belastbare Zahlen zu ermitteln. Auf eine Fülle unterschiedlicher Umschuldungsangebote, wie es die Werbung manchmal vermittelt, darf ebenfalls nicht gehofft werden. Mit negativer Schufa wird jeder Umschuldungswunsch zum schwierigen Fall. Kompetente Hilfe anzunehmen, einen Termin mit einem gemeinnützig arbeitenden Schuldnerberater zu beantragen, kann nur dringend empfohlen werden.

Geht die Umschuldung mit negativer Schufa schief, wächst der Schuldenberg unaufhaltsam bis in den Himmel. Ein späteres Insolvenzverfahren würde dann unausweichlich. Seriös umschulden, trotz negativer Schufa, hat nur Aussicht auf Erfolg, wenn ein neutraler Profi sich der Sache annimmt. Kosten darf die Arbeitsleistung des Schuldnerberaters nichts, da jeder Cent besser in der Schuldentilgung angelegt ist. Außerdem muss er nicht nur kompetent beraten, sondern unabhängig agieren können. Weder der Sachbearbeiter einer Bank noch ein Kreditvermittler sind unabhängige Berater.

Probleme bei der Umschuldung – Bonitätsnachweis

Jedes Kreditinstitut darf, das ist gesetzlich geregelt, nur ein Darlehen einräumen, wenn die Sicherheit des Geldes zweifelsfrei nachgewiesen wird. Die Kreditsicherheit leitet sich immer von der nachweislichen Bonität ab. Nicht einmal ein schufafreier Auslandskredit, der zur Umschuldung auch sonst ungeeignet wäre, kann auf den sicheren Bonitätsnachweis verzichtet. Erbracht werden muss der Bonitätsnachweis, damit Umschulden trotz negativer Schufa überhaupt möglich ist, durch die Einzelfallprüfung.

Sinn des Angebotes einen Kredit in der Einzelfallprüfung zu entscheiden ist es, Menschen eine zusätzliche Darlehenschance zu geben. Einen Kredit erhalten Antragsteller, die zwar durch das Raster gewöhnlicher Kreditprüfungen fallen, aber die Bonitätsaussage der Schufa widerlegen. Entkräften lässt sich der schlechte Score nur durch Belege. Beispielsweise die Kontoauszüge könnten den Nachweis bringen, dass die finanzielle Situation in geordneten Bahnen läuft. Bei der Durchsicht der Auszüge stellt der Kreditprüfer fest, dass weder Inkassobüros bedient werden, noch Abbuchungen mangels Deckung zurückgewiesen wurden.

Optimal wäre es, wenn die Kontoauszüge nachweisen, dass jeden Monat zumindest ein Teil der geplanten Rate gespart würde. Den Kreditprüfer der Bank die Schufa einsehen zu lassen kann außerdem beweisen, dass die Schuld beglichen wurde. Der negative Eintrag trägt dann den Erledigungsvermerk. Unter diesen Voraussetzungen bestehen reale Chancen zum Umschulden trotz negativer Schufa über eine Bank.

Umschuldung – Kredit von privat

Alle gewerblichen Kreditanbieter unterliegen den gleichen gesetzlichen Vorgaben zur sicheren Kreditvergabe. Trotzdem muss ein Umschuldungskredit, auch in größerem Umfang, nicht unbedingt über ein Kreditinstitut finanziert werden. Für die seriöse Kreditvermittlung von privat an privat haben sich Smava und Auxmoney einen guten Namen erarbeitet. Keines der beiden Portale ist je mit einem Skandal, wie er im Kreditvermittlungsgeschäft regelmäßig publiziert wird, in Verbindung gebracht worden.

Private Geldgeber sind außerdem nicht an die gesetzlichen Vorgaben zur sicheren Kreditvergabe gebunden. Sie dürfen frei entscheiden. Natürlich möchte kein privater Anleger sein Geld verlieren. Das Kreditrisiko muss annehmbar sein, sonst investiert kein privater Kleinanleger. Würde der Kreditversuch über Smava gestartet, ist das Investitionskapital des Anlegers sogar geschützt. Im Fall eines Kreditausfalls verliert er nur die Zinsen.

Zusätzlich reduziert sich das Investitionsrisiko, da Anleger immer nur in Teilbeträgen bieten. Das geringe Anlagerisiko und ein seriös formuliertes Kreditgesuch bieten zum Umschulden trotz negativer Schufa von privat eine seriöse Chance.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage