Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Das Jedermann-Konto ist ein voller Erfolg. Ein negativer Schufa-Eintrag verurteilt nicht mehr zur Kontolosigkeit. Doch gibt es auch einen Schweizer Kredit für jedermann? Wurde neben dem Recht auf ein Girokonto auch das Recht auf einen Kredit verbrieft?

Viele Mythen ranken um den Schweizer Kredit ohne Schufa. Alle wichtigen Informationen zum realen Kredit ohne Schufa haben wir für Sie zusammengestellt.

Schweizer Kredit für jedermann – Parallele zum Jedermann-Konto?

1995 wurde das Girokonto für jedermann als freiwillige Selbstverpflichtung der Kreditwirtschaft eingeführt. Damit wendete die Kreditwirtschaft die politische Planung eines Rechtsanspruchs auf ein Konto ab. Mittlerweile profitieren viele Menschen, die wegen einer negativen Schufa sonst kein Girokonto bekämen, von der Selbstverpflichtung. Über die aktuelle Regelung geht das vom EU-Parlament 2014 beschlossene Basis-Girokonto sogar noch hinaus. Jeder EU-Bürger soll, spätestens ab April 2016, das einklagbare Recht auf ein Basis-Girokonto erhalten.

Der Gedanke an einen Schweizer Kredit für jedermann scheint, bei dieser Entwicklung, nicht abwegig zu sein. Ohne Kredit auszukommen, fällt nicht immer leicht. Nur beim Schweizerkredit ohne Schufa wäre der negative Schufa-Eintrag tolerabel. Trotz der guten Idee wird es nichts aus dem „Jedermann-Kredit“. Ein Recht auf Kredit wird niemandem eingeräumt, ganz egal wie gut oder schlecht die Schufa aussieht. Daran möchte auch kein Politiker etwas ändern.

Der Begriff „Kredit“ stammt aus der lateinischen Sprache (creditum) und bedeutet „auf Treu und Glauben für das Anvertraute“. Es ist die Gebrauchsüberlassung von Geld und unterscheidet sich damit nicht vom „Ausborgen“ eines anderen Gegenstands. So, wie niemand gezwungen werden kann, sein Bett anderen zur Nutzung zu überlassen, kann kein Kreditinstitut zur Kreditvergabe gezwungen werden. Das Girokonto für jedermann ist ein Guthabenkonto. Keine Bank würde, nur weil die Schufa negativ ist, verbieten Geld zu sparen. Nur die Entscheidung, wem sie Geld leiht, bleibt ihr überlassen. Der Schweizer Kredit für jedermann bleibt damit ein Wunschtraum vieler, die keinen Kredit bekommen.

Schweizerkredit – das reale Angebot

Schufafreie Kreditangebote werden mit teils abenteuerlichen Werbeslogans beworben. Real ist ein Standardbankkredit – aktuell nur einer Auslandsbank. Im Jahr 2009 schaffte es die BaFin (Finanzaufsicht) viele windige Angebote für den Kredit einer schufafreien Auslandsbank zu beseitigen. In einem spektakulären Prozess wurde entschieden, dass nur lizenzierte Auslandsbanken einen schufafreien Konsumentenkredit nach Deutschland vergeben dürfen. Soweit aus öffentlichen Quellen erkennbar ist, hat nur eine Kreditbank das Lizenzverfahren erfolgreich bestanden.

Seit 2010 kommt der „Schweizer Kredit“ aus Liechtenstein. Beantragt werden dürfen nur 3.500 Euro oder 5.000 Euro Darlehenssumme. Aktuell (Stand Dezember 2014) kostet das kleine schufafreie Darlehen 11,27 Prozent effektiven Jahreszins. Für die größere Summe berechnet die Kreditbank 11,26 Prozent Effektivzins. Für beide Kreditsummen darf nur eine Rückzahlung in 40 gleichen Monatsraten vereinbart werden. Ein beschleunigtes Kreditverfahren, wie es einige Werbungen vermuten lassen, wird nicht angeboten.

Die einzige Wahloption bietet sich bei der Auszahlung eines bewilligten Darlehens. Der Kreditnehmer darf bei seinem Kreditgesuch entscheiden, ob er die postbare Auszahlung oder die Auslandsüberweisung wählt. Ein Schweizer Kredit für jedermann ist der schufafreie Kredit außerdem in keiner Weise. Die Kreditbank prüft sehr genau den Einzelfall und entscheidet nach klaren Kriterien.

Kreditprüfung ohne Schufa – Eckdaten der Kreditprüfung

Das Höchstalter zur schufafreien Kreditvergabe ist auf 58 Jahre begrenzt. Außerdem wird ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen vorausgesetzt. Der Arbeitsvertrag muss seit mindestens einem Jahr mit dem aktuellen Arbeitgeber bestehen und darf nicht gekündigt oder befristet sein. Oberhalb der Pfändungsfreigrenzen muss mindestens 80-100 Euro netto verdient werden. Ein Schweizer Kredit für „jedermann“ wird „jedermann“ nur eingeräumt, wenn das Arbeitseinkommen durch ausreichende Pfändbarkeit die Darlehenssicherung garantiert.

Das Versprechen der Bank lautet ausschließlich, die Schufa nicht einzubeziehen. Trotzdem gibt es überprüfbare Kredithinderungsgründe, die nicht nur in der Schufa-Auskunft stehen. Eine Einkommenspfändung wäre aus der einzureichenden Einkommensabrechnung ersichtlich. Die eidesstattliche Versicherung wird im öffentlichen Schuldnerverzeichnis gespeichert und kann auf diesem Weg für eine Kreditablehnung sorgen. Ein Schweizer Kredit für jedermann ist nur ein Darlehensangebot für jedermann, der den sicheren Bonitätsnachweis der Rückzahlungsfähigkeit erbringen kann.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage