Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Alte Schulden ablösen und dabei Zinsen sparen, mit einem Kredit zum Umschulden kann sogar die Haushaltskasse dauerhaft entlastet werden. Umschuldungsdarlehen werden für fast jede Bonität beworben. Wann eine Umschuldung zum echten Sparmodell wird, welche Schritte zu bedenken sind, fasst der Beitrag zusammen.

Kredit zum Umschulden – persönliche Ziele erreichen

Bei einer Umschuldung werden alte Verbindlichkeiten durch ein neues Darlehen getilgt. Verfolgt wird dabei nicht immer die gleiche Zielsetzung. Beim Häuslebauer sind es die Zinsbindungsfristen, die den Wunsch nach einer neuerlichen Finanzierung entfachen. Zumeist in Intervallen von 10 Jahren werden alte Hypothekendarlehen umgeschuldet. Sehr häufig ist es auch ein Kurzzeitkredit, der zur Umschuldung führt. Ein Ratenkredit ist zinsgünstiger und gewährleistet, dass die Schuld tatsächlich abgetragen wird. Auch die Zusammenfassung alter Ratenkredite kann interessant sein. Die aktuell niedrigen Zinsen erlauben es sogar, die Umschuldung zum Kredit für die Entschuldung zu machen.

In schwieriger Liquiditätslage kann ein Kredit zum Umschulden Entlastung bieten. Der Umschuldungskredit ermöglicht es, die Laufzeit neu festzulegen. Kleine Ratenzahlungen entlasten die Haushaltskasse. Die unterschiedlichen Zielsetzungen einer Neufinanzierung alter Verbindlichkeiten führen zu unterschiedlichen Kreditmodellen und Herausforderungen. Für die Neufinanzierung des Hauses stehen aktuell die Zeichen besonders gut, um langfristig niedrige Zinssätze zu sichern. Mit einer kurzen Zinsbindungsfrist ist aktuell niemand gut beraten.

Große Vorteile von der Leitzinspolitik der EZB dürfen sich auch Menschen erhoffen, die den Dispo endlich abschmelzen wollen. In der Regel ist es ein Kleinkredit, der zur Umsetzung dieses Vorhabens ausreicht. Auch Kleinkredite werden gegenwärtig so günstig, wie noch nie zuvor angeboten. Mit 1,99 Prozent bonitätsunabhängigem Zinssatz darf den 13 Prozent Dispozinsen der Kampf angesagt werden. Nicht ganz so einfach wird es, wenn die Haushaltskasse unter bestehenden Ratenkrediten ins Wanken gerät. Anders als bei den beiden vorangegangenen Beispielen muss in diesem Fall von einer unklaren Bonitätslage ausgegangen werden.

Als Folge der Finanzkrise dürfen nicht nur die günstigen Zinsen gesehen werden. Gewachsen sind außerdem die Anforderungen, die an eine Kreditvergabe gestellt werden.

Umfassend umschulden – keine einfache Angelegenheit

Auf dem Papier wirkt ein Kredit zum Umschulden schnell, wie die Lösung aller Probleme. Über einen Kreditvergleich könnte die umfassende Umschuldung alter Verbindlichkeiten zu günstigen Zinskonditionen möglich sein. Durch die Wahl einer verlängerten Laufzeit sinkt außerdem die monatliche Ratenlast. Doch mehrere Stolpersteine können den Weg blockieren.

Damit das angestrebte Ziel einer Entschuldung erreichbar wird, sind nicht nur die Zinssätze entscheidend. Viel wichtiger ist es, die alten Kreditkonditionen zu prüfen. Damit der neue Zinssatz eine Zinseinsparung erlaubt, muss das Recht zur „kostenlosen“ Kreditablösung eingeräumt worden sein. Vorzeitig abgelöst werden darf ein Konsumentendarlehen zwar immer, aber der Kreditgeber darf verlorenen Gewinn berechnen. Wurde eine RSV (Restschuldversicherung) abgeschlossen, sind die Beiträge dazu, trotz Wegfall des Risikos, verloren.

Nur der Taschenrechner kann gewährleisten, dass ein Kredit zum Umschulden nicht zum Verlustgeschäft wird. Noch mehr gibt es zu beachten, wenn die Liquidität der Haushaltskasse durch die bestehenden Ratenzahlungen überfordert ist. In diesem Fall kann nicht mehr von einer guten Bonität ausgegangen werden. Durch die insgesamt gestiegenen Bonitätsanforderungen wird es schwer, einen regulären Ratenkredit mit günstigen Zinsen zu erhalten. Zumeist muss die Entlastung der Haushaltskasse mit höheren Finanzierungskosten „erkauft“ werden.

Entlastung der Haushaltskasse – Hilfe bei Kredit zum Umschulden

In einer angespannten Finanzlage fühlen sich viele Menschen mit den Herausforderungen einer soliden Umschuldung überlastet. Professionelle Hilfe könnte den richtigen Weg weisen. Dazu sind grundsätzlich zwei unterschiedliche Schritte empfehlenswert. Sehr wichtig ist die Hilfe einer gemeinnützigen Schuldnerberatung. Kostenlos und neutral sorgt der Schuldnerberater für eine realistische Einschätzung der Situation.

Rät er zur Umschuldung, ist die professionelle Hilfe für die Kreditsuche zu empfehlen. Auf einen Kredit zum Umschulden wären etablierte Vermittler ansprechbar. Statt selbst unzählige Kreditvoranfragen auszufüllen, reicht ein Onlineantrag einem Vermittler wie Bon Kredit aus, um alle relevanten Angebote zu prüfen. In Eigenregie lohnt sich der Kreditversuch über ein etabliertes Kreditportal wie Smava oder Auxmoney.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage