Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Ein Kredit zum Modernisieren muss sehr flexiblen Ansprüchen genüge tun. Die Grenzziehung zwischen einer Modernisierung, Renovierung und Sanierung des Wohneigentums verläuft fließend. Damit, Ihr Finanzierungswunsch möglichst zinsgünstig finanziert wird, haben wir die wichtigsten Informationen zusammengetragen.

Kredit zum Modernisieren – oft ein Darlehen zur Sanierung

Die Modernisierung eines Hauses kann sich darauf beschränken, einige neue Kabel für das hausinterne Netzwerk zu ziehen. So werden Elektrogeräte steuerbar, ohne Cyber-Angreifern das Funknetzwerk als Angriffsfläche zu bieten. Die gesamte Modernisierung beschränkt sich auf wenige Hundert Euro Materialkosten. Im anderen Extrem kann eine Modernisierung auch bedeuten, das Wohneigentum nahezu auf den Stand eines Rohbaus zu reduzieren. Wände werden versetzt die Aufteilung des Wohnraums wird neu gestaltet und auch der Außenbereich von Grund aus saniert.

Die beiden Extreme verdeutlichen, wie flexibel die Wahl des richtigen Kreditmodells beim Kredit zum Modernisieren ist. Im Fall eins reicht es aus, das Konto etwas zu überziehen. Im zweiten Fall könnte ein Neubau sogar preiswerter, als die Modernisierung und Sanierung des alten Hauses sein. Soll im großen Umfang modernisiert werden, bieten die öffentlich geförderten Darlehensangebote den Zugang zu sehr niedrigen Zinsen. Aktuelle Informationen veröffentlicht die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) auf ihren Seiten. Informationen aus erster Hand zu erhalten, ist gerade bei öffentlichen Kreditprogrammen wichtig. Die Programme werden regelmäßig an neuen Vorgaben ausgerichtet.

Unabhängig von der Größenordnung einer Modernisierung, über das Programm zur energieeffizienten Sanierung, ist ein Energieberater vorgeschrieben. Der Berater ist nicht nur in seiner Kernkompetenz, der Energieersparnis, hilfreich. Er kennt sich auch mit den Möglichkeiten aus, über bestimmte Programme zinsgünstige Darlehen zu erhalten. Die KfW bietet Darlehensmöglichkeiten mit einer langen Laufzeit ab 1,0 Prozent effektiven Jahreszins an. Direkt kann ein Kredit zum Modernisieren leider nicht bei der staatlichen Förderbank beantragt werden. Eine Korrespondenzbank, die Hausbank oder eine andere beliebige Geschäftsbank sorgt für die Abwicklung.

Modernisierung finanzieren – große und kleine Vorhaben

Grundsätzlich dürfte jedes Vorhaben, das der Zielsetzung eines öffentlichen Kreditprogramms entspricht, per Darlehen gefördert werden. Einfach kann die Darlehensfindung bei großen Kreditsummen sein. Einige Kreditinstitute locken ihre Kunden, zur Finanzierung großer Vorhaben, sogar mit einem Zinsnachlass. Sie verzichten auf einen Teil ihrer Provision. Statt 1,0 Prozent effektivem Jahreszins kann für 0,7 Prozent finanziert werden. Selbstlos ist der Verzicht der Bank oft nicht. Zumeist ist der Zinsnachlass mit einer Darlehensvergabe aus nichtöffentlichen Mitteln verbunden.

Schwierig kann es überdies werden, wenn nur eine sehr kleine Darlehenssumme benötigt wird. Eigentümer bezahlter Eigenheime legen die „gesparte Miete“ oft zurück und können fast nur aus Eigenmitteln modernisieren. Bei nur wenigen Tausend Euro Kreditbedarf lohnt sich der Aufwand für die Bank nicht. Sie bietet ein eigenes Produkt an oder verzichtet ganz auf die Finanzierung. Mit großen Einbußen muss der Bauherr trotzdem nicht rechnen. Zuschüsse werden von der KfW auch gewährt, wenn kein öffentlich geförderter Kredit zum Modernisieren eingeräumt wurde.

Das Angebot der Bank, die Modernisierung zu finanzieren, ist zumeist ebenfalls sehr zinsgünstig. Wie bei jedem Finanzierungswunsch so lohnt sich in diesem Fall ein Kreditvergleich im Internet. Soll nicht auf die öffentliche Kreditförderung verzichtet werden, kann sich außerdem der Kreditversuch über einen Vermittler lohnen. Angesprochen werden von Vermittlern auch Kreditanbieter, die sogar auf einen Teil ihrer Provision verzichten.

Modernisierungskredit trotz bestehender Schulden

Ein Kredit zum Modernisieren kann nicht immer warten, bis das Wohneigentum weitgehend bezahlt ist. Käufer von gebrauchten Immobilien kommen häufig sehr schnell zu der Erkenntnis, dass eine Modernisierung dringend wünschenswert wäre. Angesichts der günstigen Kreditzinsen der Gegenwart rechnet sich die Investition. Wieder sind es Vermittler, die eine zinsgünstige und tragbare Kreditlösung herbeiführen können.

Etablierte Vermittler, wie Dr. Klein oder Bon Kredit kennen Kreditlösungen für fast jede Haushalts- und Bonitätslage. Alternativ zum Vermittler dürfen, gerade bei kleinerem Modernisierungsbedarf, Kreditportale nicht übersehen werden. Für einen Kredit zum Modernisieren von privat wären die Portale Smava oder Auxmoney kompetente Ansprechpartner.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage