Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Mit einem Kredit während der Elternzeit wäre manche Klippe leichter zu meistern. Leider fällt es nicht allen Eltern gleichermaßen leicht, ihren Darlehenswunsch umzusetzen. Nicht nur die Hausbank, sondern auch Direktbanken äußern Vorbehalte gegen die Kreditvergabe.

Im Beitrag erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und welche Schritte Ihren Kreditwunsch erfüllbar werden lassen.

Kredit während der Elternzeit – schwieriger Kreditwunsch

Kreditinstitute vergeben gern ein Darlehen, wenn Paare kinderlos sind. Der Doppelverdienst sorgt für eine entspannte Haushaltskasse und gute Kreditchancen. In der Elternzeit fällt jedoch ein Einkommen weg. Das vom Staat gezahlte Elterngeld soll den Einkommensverlust begrenzen. Zielgruppe, zur Umstellung vom Erziehungsgeld zum Elterngeld, waren junge Akademiker, die sich den Einkommensverlust nicht leisten konnten oder wollten. Prozentual vom letzten Einkommen wird nun das Elterngeld bezahlt.

Zur „problematischen Finanzierung“ wird der Kredit während der Elternzeit für Paare, deren Hauptverdiener nicht zu den höheren Gehaltsklassen gehört. Eine Familie von einem Einkommen plus Elterngeld zu unterhalten, ist eine Sache. Trotzdem weiter kreditwürdig zu sein, fällt viel schwerer. Ohne eigenes Arbeitseinkommen des Partners muss das verbliebene Gehalt die Kreditsicherheit nachweisen. Elterngeld und Kindergeld dürfen nicht als gleichwertiges Einkommen berücksichtigt werden. Beide Leistungen sind unpfändbar.

Für die Darlehenssicherheit berücksichtigen darf der Kreditgeber nur den pfändbaren Anteil des Haushaltseinkommens. Die dabei zu überwindende Pfändungsfreigrenze ist sogar noch deutlich gestiegen. Vor einer Pfändung geschützt ist das Nettoeinkommen des Einkommensbeziehers für den eigenen Lebensunterhalt und der Anteil, der den Versorgungsberechtigten zusteht. Mit einem durchschnittlichen Einkommen wird der Kredit während der Elternzeit damit zum Problemfall, ohne selbst etwas falsch gemacht zu haben.

Einfache Kreditlösungen – trotz Elterngeld

Einen langfristigen Ratenkredit möchte keine Bank vergeben, wenn kein ausreichend hohes Einkommen nachweisbar ist. Der Entscheidungsspielraum des Sachbearbeiters für einen langfristigen Ratenkredit ist äußerst gering. Nur, wenn eine zusätzliche Sicherheit das Darlehen schützen würde, darf er problemlos bewilligen. Ein Bürge ist für Kreditwünsche mit dem Elterngeld die einfachste Möglichkeit, Bewilligungsprobleme aus der Welt zu schaffen. Ohne Bürgen könnte der Sachbearbeiter durch einen etwas höheren Dispo aushelfen. Sein Entscheidungsspielraum ist beim Dispo deutlich höher, als beim Ratenkredit.

Ist der Dispo bereits an seiner Grenze, könnte ein Mikrokurzzeitdarlehen die Haushaltskasse kurzfristig entlasten. Über Vexcash werden Darlehen in Höhe von 500 Euro, Laufzeit 30 Tage, ohne große Hürden angeboten. Das Zinsniveau für die schnelle Kredithilfe entspricht etwa dem Dispo. Kreditkunden, die sich bereits als sichere Rückzahler bewiesen haben, können später sogar bis zu 1.000 Euro, drei Monate Laufzeit, beantragen.

Typisch für den Wunsch nach einem Kredit während der Elternzeit sind unaufschiebbare Anschaffungswünsche. Ein Kinderwagen und die Babyschale für das Auto wären typische Anschaffungen. Der klassische Versandhandel wäre in diesem Fall ein guter Ansprechpartner auf den Kreditwunsch. Der Zugang zu verkaufsfördernden Darlehen wird besonders leicht gewährt. Zumeist reicht es aus, ein Einkommen und die saubere Schufa nachzuweisen. Mit etwas Glück gewährt der Anbieter sogar ein zinsloses Darlehen zu Einkauf.

Kredit mit Herz – private Geldgeber

Kundenwünsche darf keine Bank nach Sinnhaftigkeit oder dem Verständnis für die aktuelle Lebenssituation beurteilen. Die Menschlichkeit bleibt im Spiel der Zahlen leider immer mehr auf der Strecke. Sparer trifft die Nullzinspolitik der EZB hart, weil es oft die Altersvorsorge ist, die zinslos auf dem Sparbuch liegt. Einen Zinsertrag kann der Berater trotzdem nicht bieten. Für den Wunsch nach einem Kredit während der Elternzeit haben Berater mit eigenen Kindern immer Verständnis.

Außer Zweifel steht außerdem der Kreditbedarf durch den Nachwuchs. Einen „Kredit mit Herz“ darf der Banker trotzdem oft nicht vergeben. Die Kreditentscheidung gewerblicher Anbieter muss immer auf schlüssigen Zahlen beruhen. Anders ist es beim Kredit von privat. Sparer finden eine Möglichkeit ihr Geld sicher anzulegen und erhalten einen fairen Zins. In welches Projekt Kleinanleger investieren, entscheiden sie mit Herz und Verstand.

Der seriös vorgetragene Wunsch nach einem Kredit während der Elternzeit muss, bei privaten Geldgebern, nicht auf taube Ohren stoßen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage