Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Kontoauszüge zur Kreditentscheidung vorzulegen, ist nicht ganz unproblematisch, aber fast immer vermeidbar. Ein Kredit ohne Kontoauszüge kann leichter als früher bewilligt werden, da der Score zur Bonitätsbewertung flächendeckend eingesetzt wird. Mit Hintergrundinformationen, wann die peinliche Vorlage der Kontoauszüge vermeidbar ist, was für die Auszüge als Bonitätsnachweis spricht, haben wir zusammengestellt.

Kredit ohne Kontoauszüge – Score statt Einzelnachweis

Automatisierte Kreditverfahren bieten zahlreiche Vorteile für Kreditnehmer. Wesentlich zu schnellen Kreditvergaben beigetragen hat der Score. Als Score wird eine Zahlenangabe bezeichnet, die zur automatisierten Kreditprüfung befähigt. Der individuelle Score setzt sich aus dem persönlichen Zahlungsverhalten und den Erfahrungen mit externen Vergleichsgruppen zusammen. Vorteile für den Kreditnehmer entstehen durch die Kosteneffizienz moderner Kreditprüfungen und durch ein beschleunigtes Entscheidungsverfahren. Der Sachbearbeiter kümmert sich manuell nur um Verfahrensabläufe und Grenzfälle.

Der Kredit ohne Kontoauszüge, nur der Kreditantrag und die Einkommensbescheinigung werden gesetzeskonform eingereicht, ist der Normalfall. Je kleiner der gewünschte Darlehensbetrag ist, umso großzügiger entscheidet das Programm. Beim Kleinkredit mittlerer Zinsklasse kann praktisch ausschließlich von der vollautomatischen Kreditbearbeitung bis hin zur Auszahlung ausgegangen werden. Bei besonders zinsgünstigen Kreditangeboten besteht allerdings die Gefahr, mit einem durchschnittlichen Score, durchs Entscheidungsraster zu fallen.

Nicht selten erfolgt aus Kostengründen dann nur die automatische Kreditablehnung. Sachbearbeiter nur mit der Auswertung von Grenzfällen auszulasten würde sich negativ auf den extrem günstigen Festzins auswirken. Zum Vorteil aller solventen Kreditnehmer wird auf die Möglichkeit, Einzelbelege vorzubringen, verzichtet. Trotz der vielen Vorteile kann der Kredit ohne Kontoauszüge für einige Kreditinteressenten auch nachteilig sein.

Wann kann nicht auf Einzelnachweise verzichtet werden?

Ärgerlich sind die neuen Verfahrenstechniken für die Bürger, die immer brav ihre Rechnungen bezahlen, aber trotzdem vom System aussortiert werden. Eigentlich müsste ihnen eine persönlich gute Bonität bescheinigt werden, aber die Vergleichsgruppe deutet auf Kreditrisiken hin. Dabei könnte der „falsche“ Arbeitgeber, der „falsche“ Wohnort und viele andere Faktoren den negativen Ausschlag geben. Viel unternommen werden kann, wenn die Schufa keine falschen Einträge ausweist, nicht. Lediglich die Bitte, den Einzelfall zu prüfen, gern auch die Kontoauszüge vorzulegen, kann den Sachbearbeiter noch umstimmen.

Die Kontoauszüge verraten, besser als jedes Tagebuch, in welcher finanziellen Situation sich ein Kreditinteressent befindet. Wurde der Kredit ohne Kontoauszüge abgelehnt, sind sie das beste Beweismittel dafür, dass kein Kreditrisiko besteht. Es kann bewiesen werden, dass weder hohe Kreditkartenabrechnungen die Liquidität zur Kreditvergabe einschränken, noch der Dispo ausgereizt wurde. Außerdem wird der pünktliche Zahlungseingang durch den Arbeitgeber nachweisbar. Sollte der Arbeitgeber mit vergangenen Lohnzahlungsschwierigkeiten für die schlechte Bonität sorgen, wäre die aktuelle Situation nachweisbar.

Trotzdem möchte niemand gern seine Kontoauszüge vorlegen. Für den Sachbearbeiter wären auch Dinge nachvollziehbar, die ihn, bei allem Respekt, nichts angehen. Ein schönes Beispiel dafür wäre die Bestellung im Erotikshop oder das Abo für die Singlebörse. Ein Ausweg, den jeder Sachbearbeiter auch akzeptiert, wäre es den Empfängernamen zu schwärzen. Nachweisbar bleibt so, dass es sich um eine reguläre Zahlung handelte und nicht um den Einzug eines Inkassounternehmens. Daher darf auch nur der Empfängername geschwärzt sein. Die Rechnungsnummer dient als Beweis für einen normalen Kauf.

Negative Schufa – Kredit ohne Kontoauszüge

Für die meisten Kreditwünsche ist der Verzicht auf die Kontoauszüge kein Problem. Schwierig wird es jedoch, wenn die Bonität zur Kreditvergabe nicht vorausgesetzt werden kann. Ohne die Kontoauszüge als Beweismittel wäre eine Kreditablehnung zumeist vorprogrammiert.

Soll ein Darlehen trotz Schufa bewilligungsfähig sein, so sind es die Einzelbelege, die den Sachbearbeiter überzeugen könnten. Der genaue Einblick in die reale finanzielle Situation ist notwendig, um die Bonitätsprognose der Schufa zu entkräften. Nur in den Fällen, da die Einzelfallprüfung zu einem positiven Ergebnis kommt, darf auf die Kreditbewilligung gehofft werden.

In diesem Fall wäre der Kredit ohne Kontoauszüge eher eine Belastung, als ein Vorteil. Es sei denn, es würde ein Risikokredit angefragt, bei dem die Vorlage der Auszüge unüblich ist. Ein seriöses Beispiel dafür wäre der Kredit von privat über eines der großen etablierten Kreditportale.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage