Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Zahnarztkosten sind größtenteils Privatsache. Mit einem Kredit für die Zahnbehandlung darf nicht nur die medizinisch notwendige Heilbehandlung, sondern das ästhetisch Wichtige finanziert werden. Wie Sie dabei sparen können, ohne auf Qualität zu verzichten, lesen Sie im Beitrag.

Kredit für die Zahnbehandlung – strahlend lächeln und sparen

Zahnästhetik gibt es leider längst nicht mehr zum Nulltarif. Gerade bei den Leistungen des Zahnarztes hat sich die Solidargemeinschaft von der Bezahlung der Heilkosten zurückgezogen. Trotzdem kann es sich niemand leisten, den Zahnarztbesuch nur auf die „medizinisch notwendige“ Heilbehandlung zu beschränken. Fehlende Zahnästhetik, durch schiefe oder verfärbte Zähne und Zahnlücken, führt schnell an den Rand der Gesellschaft. Gesprächspartner wenden sich ab, auch beruflich werden die Auswirkung fehlender Zahnästhetik deutlich spürbar. Besonders in Berufen mit Publikumsverkehr ist ein gepflegtes Äußeres unverzichtbar.

Im Prinzip bleibt dem Patienten keine reale Wahl. Der Zahnarzt kann kostenlos die Schmerzen beseitigen, zur Not den Zahn auch ziehen oder der Patient muss selbst zahlen. Trotzdem ist es möglich, das strahlende Lächeln nicht gleich wieder zu verlieren, wenn der Zahnarzt die Rechnung präsentiert. Ein Kredit für die Zahnbehandlung nimmt der Rechnung den Schrecken und kann unter Umständen sogar zinslos sein.

Überraschend ist für „alte Kassenpatienten“ auch das neue Angebot der Zahnmediziner. Durch den Wegfall der vollständigen Kostenübernahme bei bestimmten Behandlungsmethoden konnten sich neue Techniken etablieren.

Etwa zu gleichen Preis, wie für eine Krone, bietet der Zahnarzt heute die Behandlung mit Veneers oder Lumineers an. Sogar bei Zahnlücken kennt der Zahnarzt heute Verfahren, die Nachbarzähne nicht mehr durch eine Brücke zu belasten. Ein Zahnimplantat kostet nicht die Welt und kann von natürlich gewachsenen Zähnen kaum noch unterschieden werden.

Kosten sparen, ohne auf Qualität zu verzichten

Die grundsätzliche Zahlungsfähigkeit durch den Kredit für die Zahnbehandlung bedeutet nicht, dass nicht auch gespart werden darf. Kaum sinnvolles Einsparpotenzial besteht bei den Dienstleistungen des Zahnarztes und den Materialkosten. Möglich wäre es zwar, die Zähne im Auslandsurlaub machen zu lassen, seriös empfehlbar ist dieser Schritt leider nicht. Kommt es später zu Problemen, kann der lokale Zahnarzt nicht helfen, ohne die Garantieansprüche zu verwirken.

Extra erneut ins Ausland zu reisen, nur um nötige Nachjustierungen vorzunehmen, würde das Urlaubskonto sich nicht rechnen. Gespart werden darf an den Laborkosten. Bei gleichem hochwertigen Material, der Dienstleistung des Zahnarztes vor Ort, drohen keine Garantie oder Qualitätsprobleme. Nur ein wenig mehr Zeit, für die verlängerten Transportwege, muss einkalkuliert werden. Innerhalb Europas dauert der Versand des Zahnersatzes etwa einen Werktag länger.

Kredit für die Zahnbehandlung – Angebote

Das größte Sparpotenzial bietet sich bei den Finanzierungskosten. Erste verlockende Angebote warten bereits in vielen Zahnarztpraxen. Spezialfinanzierer bieten den Kredit für die zahnärztliche Behandlung sogar zinsfrei an. Für kleinere Zahnarztrechnungen, die sich bequem in sechs Monaten zurückzahlen lassen, kann ein Spezialangebot sogar empfehlenswert sein. Geachtet werden muss nur darauf, dass die freie Laborwahl nicht eingeschränkt wird.

Unattraktiv wird der Spezialkredit außerdem, wenn über einen etwas längeren Zeitraum finanziert werden soll. Zinsfrei bieten Spezialanbieter den Kredit für die Zahnbehandlung nur bis zu sechs Monaten Laufzeit. Anschließend steigen die Zinsen, abhängig von der Laufzeit, sprunghaft an. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten werden bereits 6,90 Prozent effektiver Jahreszins berechnet. Bei dieser Laufzeit, ausgehend von 3.000 Euro Kredit, kostet die Finanzierung insgesamt 240 Euro Zinsen. Bei einer Laufzeit von 36 Monaten steigt der Zinssatz auf 8,90 Prozent Effektivzins und die Zinskosten auf 456 Euro.

Würden 3.000 Euro Kredit für die Behandlung über den Kreditvergleich aufgenommen, zeigt sich das Sparpotenzial deutlich. Bei einer Laufzeit zwischen 12 Monaten und 36 Monaten darf zum Effektivzins von 1,99 Prozent finanziert werden. Mit 24 Monaten Laufzeit berechnet der Kreditvergleichsrechner 62,02 Euro Kreditkosten. Würde auf 36 Monate finanziert wären es 92,08 Euro. Bei 36 Monaten Laufzeit wäre das Spezialangebot um 363,92 Euro teurer, als der online abgeschlossene Kredit für die Zahnbehandlung.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage