Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Der Kredit für Gebrauchtwagen ist ebenso gefragt, wie die Finanzierung beim Neufahrzeugkauf. Leider bieten Autohäuser nur selten die besten Kredit- und Zinskonditionen zum Gebrauchtfahrzeugkauf an. Wir wollen nicht, dass Sie mehr bezahlen, als nötig. Mit Informationen zu Sparmöglichkeiten für die Finanzierung Ihres Gebrauchtwagens unterstützt Sie der Beitrag.

Kredit für Gebrauchtwagen – Unterschiede zur Neuwagenfinanzierung

Gebrauchtwagenkäufer können rechnen. Ein zwei oder drei Jahre altes Fahrzeug hat die Phase des größten Wertverlustes überwunden. Trotzdem ist das Auto nicht alt. Die Technik ist auf dem neuesten Stand. Optisch können viele gute Gebrauchte kaum vom Neuwagen unterschieden werden. Das Fahrzeug kann bei guter Pflege spielend noch weitere 10 Jahre oder länger am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen. Nicht einmal die Laufleistung junger gebrauchter Autos gibt keinen Anlass zur Sorge. Günstiger sind Gebrauchte nur im direkten Vergleich zum Neupreis des gleichen Modells. Aus der „Portokasse“ bezahlen lassen sie sich trotzdem nicht.

Beim Kredit für Gebrauchtwagen hält sich der Handel dennoch mit besonders zinsgünstigen Finanzierungsangeboten zurück. Bei VW kostet die Finanzierung aktuell, außerhalb von Sonderaktionen, zwischen 4,90 und 6,90 Prozent effektiven Jahreszins. Außerdem fallen Sonderkonditionen, wie beispielsweise die Option zur Fahrzeugrückgabe oder eine Weiterfinanzierungsgarantie der Schlussrate meist weg. Angeboten wird dem Käufer ein einfacher Schlussratenkredit oder eine Finanzierung mit gleichbleibender Ratenhöhe.

Besonders verlockend, wenn er auch insgesamt etwas teurer sein mag, klingt ein Schlussratenkredit zum Gebrauchtwagenkauf. Niedrige laufende Ratenzahlungen entlasten die Haushaltskasse, bei einer persönlich guten Bonität muss auch die Anschlussfinanzierung nicht zum Problem werden. Trotzdem ist es nicht anzuraten, beim Kredit für Gebrauchtwagen eine Schlussratenfinanzierung in Erwägung zu ziehen.

Gebrauchtfahrzeugfinanzierung – warum gleichbleibende Raten?

Ein Schlussratenkredit zum Autokauf wird vom Händler und auch online angeboten. Bei gleichem Zinssatz kostet die Finanzierung immer etwas mehr. Eine reale Finanzierung mit Schlussrate und 48 Monaten Laufzeit würde online aktuell 5,99 Prozent effektiven Jahreszins kosten. Würden 13.500 Euro Gebrauchtwagenkredit aufgenommen, Schlussrate 5.400 Euro, lautet die monatliche Ratenhöhe 262 Euro. Gut 100 Euro im Monat mehr (360 Euro) würde die monatliche Rate bei gleichbleibender Ratenhöhe kosten.

Die Finanzierungskosten beim Schlussratenkredit lassen sich mit 4.214 Euro errechnen. Für den Ratenkredit mit gleichbleibenden Ratenzahlungen errechnen sich 3.780 Euro Finanzierungskosten. Etwa 434 Euro wäre der Schlussratenkredit damit teurer. Nach 48 Monaten wäre der Kredit zwar abgelöst, trotzdem müssen viele Autofahrer noch immer weiter zahlen. Die Schlussrate wurde bei einem anderen Anbieter neu finanziert. Sinnvoller wäre es gewesen, das Fahrzeug gleich auf 60 Monate zu finanzieren.

Das Angebot für gleichbleibende Ratenkredite ist beim Kredit für Gebrauchtwagen nicht nur auf wenige Anbieter beschränkt. Deutlich günstigere Zinssätze lassen sich wahrnehmen. Nun lautet der günstigste aktuelle Zinssatz nicht mehr, wie bei Schlussratenkredit 5,99 Prozent Effektivzins, sondern 3,29 Prozent. Würde das Fahrzeug auf 48 Monate finanziert, lautet die monatliche Ratenhöhe 300,26 Euro. Bei 60 Monaten Laufzeit wären es sogar nur 244,03 Euro. Die Finanzierungskosten für 48 Monate Laufzeit berechnet der Kreditvergleich mit 912,39 Euro. Bei 60 Monaten wären es 1634,79 Euro.

Im direkten Vergleich der Angebote mit der ursprünglich gewünschten Laufzeit von 48 Monaten lassen sich 3301,61 Euro Finanzierungskosten sparen.

Angespannte Bonität – Gebrauchtwagenkauf

Auch, bei einer nicht ganz so guten Bonität lassen sich Angebote beim Kredit für Gebrauchtwagen finden. Der Händler schlägt einen Bürgen vor und bietet einen Schlussratenkredit mit kleinen Raten an. Trotzdem ist davon im Interesse des Käufers und des Bürgen abzuraten.

Bei einer etwas schlechteren Bonität wird die Finanzierung der Schlussrate zum Glücksspiel. Die Bank des Händlers finanzierte trotz Bedenken, da sie das Gebrauchtfahrzeug zur Not, besser als jeder andere Kreditgeber, verwerten kann. Jede „gewöhnliche“ Bank kann den Beleihungswert nicht so hoch ansetzen.

Die Schlussrate übersteigt ihn bei weitem. Nur etwa 60 Prozent des Geldes können maximal durch den Fahrzeugwert gesichert werden. Für den Rest bürgt die gute Bonität. Probleme sind für die Weiterfinanzierung der Schlussrate damit, beim Kredit für Gebrauchtwagen mit eingeschränkter Bonität, vorprogrammiert.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage