Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Ein spezieller Kredit für Bundesbeamte ist vor allem dann interessant, wenn langfristig zurückgezahlt werden soll. Möglich ist der Abschluss mit einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren. Den Vergleich mit gewöhnlichen Konsumentenkrediten muss der Kredit für Beamte zumeist auch nicht scheuen.

Kredit für Bundesbeamte – Besonderheiten des Beamtenkredites

Der Begriff Beamtenkredit ist nicht geschützt. Als Beamtenkredit mehrheitlich beworben wird ein Kredit für Bundesbeamte von Versicherungsgesellschaften und Spezialanbietern. Kleine Zinsen und überlange Laufzeiten sind die herausragenden Eigenschaften der Darlehensangebote. In diesem Zusammenhang besonders interessant ist das Darlehen zum Hausbau. Junge Beamte schließen eine kapitalbildende Lebensversicherung ab. Im Hinblick auf die Zinserwartungen des angelegten Kapitals ist die Lebensversicherung zunächst recht unattraktiv geworden.

Attraktiv kann es jedoch sein, bereits in jungen Jahren ein Haus zu bauen. Für eine Finanzierung auf „herkömmlichen“ Weg fehlt jedoch den meisten jungen Familien das notwendige Eigenkapital. In diesem Fall bietet der Beamtenkredit für den Hausbau eine verlockende Alternative. Gewährt wird ein endzeitfälliges Darlehen. Damit sind während der Laufzeit nur die Versicherungsbeiträge und Zinsen zu zahlen.

Für Berufsstarter ergibt sich beim Hausbaukredit die Aussicht auf eine extrem lange Laufzeit. Lange Laufzeiten sorgen bekanntlich für kleine monatliche Ratenbelastungen. Der Traum vom eigenen Haus wird erfüllbar, obwohl weder ein hohes Gehalt noch ein hoher Eigenkapitalanteil vorhanden ist. Ob ein Kredit für Bundesbeamte zum Hausbau infrage kommt, entscheidet sich selbstverständlich über den Kreditvergleich. Die Möglichkeit „gewöhnliche“ Darlehensangebote in Anspruch zu nehmen, ist Beamten selbstverständlich ungenommen. Sogar mit einem besonders einfachen Verfahren darf gerechnet werden, da die Bonität eines Beamten auf Lebenszeit üblicherweise sehr gut ist.

Bonität des Bundesbeamten

Etwa 514.000 Beamte beschäftigt der Bund. Verglichen mit der Gesamtzahl der beim Staat beschäftigten Mitarbeiter ist das eher eine kleine Gruppe. Insgesamt waren im Jahr 2014 etwa 4.617.353 Menschen im öffentlichen Dienst beschäftigt. Mehrheitlich darf bei Beamten von einer überdurchschnittlich guten Bonität ausgegangen werden. Als Beschäftigte des öffentlichen Dienstes sind sie dem Staat zur treue verpflichtet, erhalten allerdings auch einige Privilegien.

Zu den Privilegien gehört das lebenslang sichere Einkommen. Ein Beamter auf Lebenszeit wird immer angemessen versorgt. Die Ruhestandsbezüge im Alter fallen dabei zuerst ist Auge. Der Fokus hat im März 2014 errechnet, dass Pensionäre, im Vergleich zum Rentner, durchschnittlich etwa die dreifachen Altersbezüge erhalten. So erklärt sich auch leicht, warum die Bonität eines Lebzeitbeamten erst im hohen Alter schwindet. Aber auch während des aktiven Dienstes ist ein Kredit für Bundesbeamte, aus Sicht des Kreditgebers, besonders sicher.

Der Zeitpunkt des Gehaltseingangs ist immer gleich. Der pünktliche Einkommenseingang versetzt Beamte in die Lage, Darlehensverpflichtungen immer fristgerecht nachkommen zu können. Probleme, wie die Mitarbeiter der Unternehmen in der freien Wirtschaft mit Einkommensverspätungen, kennen die Beschäftigten des Staates nicht. Außerdem zahlt Vater Staat, im Vergleich zum allgemeinen Einkommen bei gleichem Ausbildungsstand, recht gut. Bundesbeamten fallen im Gesamtbild besonders auf, da sie zumeist den höheren Gehaltsstufen angehören. Die ohnehin gute Bonität eines Staatsdieners steigert sich durch das Gehalt einer höheren Besoldungsgruppe zusätzlich.

Beamtenkredit oder gewöhnlicher Konsumentenkredit

Ein Beamter hat bei Kreditwünschen immer die Wahl zwischen der Speziallösung und dem Angebot für „jedermann“. Nicht immer ist der Spezialkredit die richtige oder die falsche Kreditentscheidung. Beim Geld hört nicht nur die Freundschaft auf, es gibt auch keinen Grund, einem bestimmten Anbieter die Treue zu halten. Der Vergleich der Zins- und Kreditkonditionen sollte den Ausschlag beim Kredit für Bundesbeamte geben.

Bei langer Laufzeit im Vorteil sind zumeist die Spezialangebote. Vorteilhafter für die Finanzierung kleiner und mittlerer Kreditsummen, mit einer Laufzeit von 12-84 Monaten, ist das gewöhnliche Konsumentendarlehen. Beim Kleinkredit können gegenwärtig Zinsangebote wahrgenommen werden, die vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen wären.

Los geht es beim Kredit für Bundesbeamte als Kleinkredit schon ab einem effektiven Jahreszins von 1,99 Prozent. Für Bundesbeamte ebenfalls interessant könnte ein Angebot über 6.000 Euro mit extrem kurzer Laufzeit sein. Kann innerhalb von 12 Monaten zurückgezahlt werden, wäre ein effektiver Jahreszins von 1,98 Prozent möglich.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage