Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Selbstverständlich darf ein Beamtenkredit für den Autokauf genutzt werden, ob es allerdings ratsam ist, bleibt anzuzweifeln. Mit dem Beamtenkredit als Finanzierungsmöglichkeit für den Autokauf und Alternativen beschäftigt sich der Beitrag.

Beamtenkredit für den Autokauf – Versicherungskredit

Als Beamtenkredit wird das Kreditangebot von Versicherungsgesellschaften für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes bezeichnet. Vergeben wird der Kredit als Annuitätendarlehen oder als endfälliges Darlehen. Die Grundlage der Darlehnsvergabe ist eine kapitalbildende Lebensversicherung. Die abgeschlossene Versicherungssumme entspricht der maximalen Kredithöhe. Besonders interessant ist der Beamtenkredit als langfristige Finanzierungsmöglichkeit.

Beamten, die bereits in jungen Jahren ein Haus bauen möchten, bietet der Beamtenkredit eine gute Alternative zum Hypothekendarlehen. Die Finanzierung kann bewilligungsfähig sein, obwohl Bankkredit in der benötigten Höhe nicht ohne Probleme eingeräumt würde.

Außerdem bieten die extrem langen Laufzeiten eines Beamtenkredites in jungen Jahren besonders kleine Raten. Einen Beamtenkredit mit 15 Jahren oder sogar 20 Jahren Laufzeit zu entdecken ist nicht schwer. Auch bei der freien Verwendbarkeit des Darlehens ist nicht mit Schwierigkeiten zu rechnen. Nur, wenn die Laufzeit kürzer als 10 Jahre sein soll, wird es beim Versicherungskredit schwierig.

Der Kauf eines Fahrzeugs wird von den Meisten auf 48 Monate höchstens 60 Monate finanziert. Es ist auch nicht ratsam, nach einer sehr viel längeren Laufzeit zu suchen. Nach spätestens fünf Jahren hat das Auto seinen Reiz für die Besitzer verloren. Reparaturen werden immer wahrscheinlicher.

Die Garantieverlängerung ist abgelaufen. Wer es sich leisten kann, gibt sein Fahrzeug spätestens nach fünf Jahren wieder ab. Der potenzielle Ärger ist vom Hof und ein neues Auto steht glänzend in der Einfahrt. Einen Beamtenkredit für den Autokauf, mit einer so kurzen Laufzeit, gibt es leider nicht.

Fahrzeugfinanzierung für Beamte

Der Autokredit für Beamte ist üblicherweise kein „Beamtenkredit für Autokauf“ von einer Lebensversicherung. Staatsdiener fragen, genau wie jeder Bürger, zunächst beim Autohändler nach Kredit.

Einen Sonderbonus gibt es von der Herstellerbank für Beamte leider nicht. Sonderkonditionen für Beamte werden bei den Herstellerbanken ebenso vergeblich gesucht, wie bei vielen Hausbanken. Vorteilhaft wirkt sich das Beschäftigungsverhältnis beim Staat nur auf die, vergleichsweise sichere, Kreditbewilligung aus.

Mit dem ausgehandelten Angebotspreis für die Barzahlung geht die Kreditsuche im Internet weiter. Möglich wäre es, einen Spezialkredit für Beamte zu entdecken. Das Angebot einer Direktbank für Beamte bezieht sich auf einen ganz normalen Ratenkredit. Die Zinsen sind marktgerecht.

Würde der Autokauf über die Allgemeine Beamten Kasse finanziert, käme das Angebot „AutoPlus“ infrage. Die Laufzeit des Kredites darf flexibel von 24 Monaten bis zu 144 Monaten betragen. Abhängig von der Laufzeit wird ein effektiver Jahreszins zwischen 4,95 Prozent bis zu 9,95 Prozent gewährt.

Für die beim Autokauf üblichen 48-60 Monate wären es 5,95 Prozent Effektivzins im Jahr. Das Kreditangebot kann sich im Vergleich zu anderen Onlineangeboten sehen lassen. Problematisch ist die fehlende Flexibilität des speziellen Kreditangebotes für Beamte.

Es ist nicht möglich, einen Schlussratenkredit abzuschließen. Dabei ist gerade der Schlussratenkredit beim Autokauf interessant. Die laufenden Raten sind niedrig. Wenn das Fahrzeug in die Jahre kommt, die Schlussrate fällig wird, steht es längst wieder zum Verkauf.

Einen solchen Kredit bietet online beispielsweise die Santander Consumer Bank AG an. Ein Schlussratenkredit darf, auch ohne Anzahlung, mit einer Laufzeit von bis zu 60 Monaten abgeschlossen werden. Der effektive Jahreszins beträgt 5,99 Prozent.

Beamtenkredit für den Autokauf – Kreditvergleich

Wird der Beamtenkredit für Autokauf einer Versicherungsgesellschaft beansprucht, kann das Versicherungsdarlehen seine Vorzüge nicht zur Geltung bringen. Beamtenkredite einer Versicherung sind praktisch immer etwas teurer als Bankkredit. Dieser Nachteil gleich sich aus, da eine extrem lange Laufzeit vereinbart werden kann. Sinnvoll investiert ist der Aufpreis, wenn sehr große Kreditsummen aufgenommen werden.

Ein Beamtenkredit für Autokauf zu beantragen, mag durchaus möglich sein. Zweckgebunden ist das Geld schließlich nicht. Sinnvoll wäre die Entscheidung nur, wenn der Autokauf zusammen mit einer umfassenden Umschuldung erfolgt. Das neue Auto garantiert für die ersten Jahre zuverlässige Dienste. Die lange Laufzeit erlaubt es, eine hohe Summe umzuschulden und langsam abzuzahlen.

Sonst empfiehlt es sich, statt einem Beamtenkredit für den Autokauf, einen ganz normalen Ratenkredit zu nutzen. Die Zinsbelastung ist geringer und die Laufzeit entspricht einem gewöhnlichen Autoleben beim Erstbesitzer.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage